scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

ArchivFebruar 2018

Wohnungsmarkt steckt in der Krise

Erstmals seit fünf Jahren legt das Potsdamer Rathaus eine Analyse zur Sozialen Wohnraumversorgung vor. Fazit: Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage öffnet sich immer weiter. 2016 fehlten in der Stadt fast 7000 Wohnungen. Es gibt einen Verdrängungswettbewerb zu Lasten der sozial Schwachen.

Vier Gründe, warum die Immobilienpreise bald fallen werden

Über viele Jahre sind die Immobilienpreise in Deutschland stetig gestiegen. Doch wer jetzt noch überteuert kauft, könnte ein böses Erwachen erleben, warnen Experten. Denn es gibt Anzeichen für einen baldigen Preisrückgang - selbst in München.

Linke fordert eine „echte Mietpreisbremse“

Zwei Vorlagen der Fraktion Die Linke zur Mietpreisbremse gehen am Donnerstag, 1. März 2018, in die erste Lesung. Nach dreiviertelstündiger Debatte werden sie dann zur weiteren Beratung in die Ausschüsse überwiesen. Die Federführung wird voraussichtlich in beiden Fällen beim Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz liegen.

Haftpflicht: Viele Leistungen gibt es für wenig Aufpreis

Tarifmerkmale wie Schutz im Ehrenamt, Ausfalldeckung oder Absicherung bei Schlüsselverlust machen den Jahresbeitrag einer Familienhaftpflicht im Schnitt kaum teurer. Dies zeigt eine Auswertung von Check24. Mietsachschäden etwa sind sogar in allen von Check24 analysierten Basistarifen enthalten.

Anhaltende globale Dynamik der Immobilienmärkte

Der synchronisierte globale Konjunkturaufschwung bietet auch 2018 eine starke Plattform für globale Investmentaktivitäten auf hohem Niveau. Die enorme Dynamik im vierten Quartal treibt das globale Investment-Volumen in die Höhe, schreibt der Immobiliendienstleister Jones Lang LaSalle (JLL) in einem Marktbericht.

Wird es eine Immobilienblase geben?

Ein Architekt, der sich auf den Ausbau von Bädern spezialisiert hat, erzählte mir folgende Geschichte: Um neue Kundschaft zu gewinnen, richtete er im Neubauprojekt eines großen Münchner Bauträgers ein Musterbad ein. Es war ein schönes Bad, der Aufpreis hielt sich mit 10.000 Euro gegenüber dem angebotenen Standardbad im Rahmen. Doch er erhielt nicht einen Auftrag.

Mietpreise steigen bundesweit um 4,5 Prozent

Die Mieten bei Neuverträgen sind im Jahr 2017 um 4,5 Prozent auf durchschnittlich 7,99 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt-, und Raumforschung (BBSR). Damit hat sich die Preisentwicklung nur gering abgeschwächt: Im Vorjahresvergleich waren die Mieten um 4,9 Prozent gestiegen.

Mehr Baugenehmigungen sind auch keine Lösung

Wer in den vergangenen Jahren umziehen wollte, wird festgestellt haben: Eine Wohnung zu finden ist in vielen Teilen Deutschlands mittlerweile eine echte Herausforderung. Vor allem in den Ballungszentren mangelt es an bezahlbarem Wohnraum.

scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv