scoring-verbraucherinfo.de

Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

scoring-verbraucherinfo.de

Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Das Neueste

Staatsanwaltschaft Verden – Tomasz Stanislaw Lech Beschlagnahmung Konto

Im Ermittlungsverfahren gegen Tomasz Stanislaw Lech, geb. 17.01.1979 wegen des Verdachts der Geldwäsche wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Verden vom 19.06.2019, Az. 9a Gs 2173/19, gem. §§ 261 Abs. 7 StGB i. V. m. § 74 StGB die Beschlagnahme des gesamten Guthabens auf dem Konto.

FNZ Group übernimmt Ebase

Nachdem die Genehmigungen der zuständigen Bankenaufsichts- und Kartellbehörden erteilt wurden, konnte der Kauf von 100 Prozent der Anteile an der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) durch die FNZ Group am 16. Juli 2019 erfolgreich abgeschlossen werden

ESDI Immobilien GmbH Dresden – als Makler keine gute Bilanz trotz Immobilienboom

Die ESDI Immobilien GmbH aus Dresden, eingetragen unter HRB 35531 beim Amtsgericht in Dresden hat im Wirtschaftsjahr 2017 mit einer sehr schwachen Bilanz von sich reden gemacht. Trotz allgemeinem Immobilienboom, vor allem in den Ballungsräumen wie Dresden verminderte sich das Eigenkapital in der Bilanz um mehr als € 50.000

Wir zitieren aus der im Bundesanzeiger

Staatsanwaltschaft Verden – Rezan Toprak Verdacht auf Betrug

Im Ermittlungsverfahren gegen Rezan Toprak, geb. 09.11.1995, wegen des Verdachts des Betrugs und der Geldwäsche wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Verden vom 05.07.2019, Az. 9a Gs 2364/19, gem. §§ 111e Abs. 1, Abs. 4, 111j Abs. 1 StPO i. V. m. §§ 73 Abs. 1, 73c, 73d StGB sowie §§ 261 Abs. 7, 74, 74c StGB der Vermögensarrest in Höhe von 7.390 €.

Amtsgericht Rastatt – Mykhaylo Shevchenko Betrug

Durch das Amtsgericht Rastatt ist am 26.04.2018 ein Urteil ergangen, das seit dem 26.04.2018 rechtskräftig ist. Gegen Mykhaylo Shevchenko wurde dabei die Einziehung des Wertes von 27.493,96 Euro gesamtschuldnerisch mit dem bislang unbekannten Mittäter angeordnet.

Staatsanwaltschaft Verden – Jan Dreher Computerbetrug

Im Ermittlungsverfahren gegen Jan Dreher, geb. 17.08.1995, wegen des Verdachts des Computerbetrugs wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Verden vom 07.09.2017, Az. 9a Gs 3063/17, gem. §§ 111e Abs. 1, Abs. 4, 111j Abs. 1 StPO i. V. m. §§ 73 Abs. 1, 73c, 73d StGB der Vermögensarrest in Höhe von 124.598 € in das bewegliche und unbewegliche Vermögen des Beschuldigten Dreher angeordnet.

scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv