scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Mörder der Dresdner Forscherin gefasst

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Im Fall der getöteten Forscherin Dr. Suzanne Eaton (59) vom Dresdner Max-Planck-Institut habe es eine Festnahme gegeben. Mehrere griechische Medien berichten übereinstimmend mit Berufung auf die Polizei. Der Verdächtige soll den Mord mündlich gestanden haben.

Der Verdächtige ist ein einheimischer Familienvater (27, verheiratet) mit Landbesitz im Höhlenbereich in Xamoudochori. Die Hintergründe des Mordes sollen sexuell motiviert sein. Er sei ein Voyeur und „erregt“ worden.

Entgegen der griechischen Medien habe die BILD von einem hochrangigen Polizeibeamten aus Kreta erfahren, dass der 27-jährige Landwirt aus Maleme ausgesagt habe, die Dresdner Forscherin versehentlich mit einem Auto überfahren zu haben. Mit einem Freund, der ebenfalls im Wagen saß, wurde die Frau in das Höhlensystem gebracht. Als bemerkt wurde, das Eaton noch atmete, habe man sie erstickt. Für den Abend wird ein schriftliches Geständnis erwartet.

In der Region sei der Mann als psychisch gestört bekannt. Das berichten andere örtliche Medien. Der Täter wurde aufgrund von DNA-Tests festgenommen, die von seinem Auto stammten.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv