scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Attraktive Renditen in ostdeutschen Mittelstädten

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Nach Angaben des Deutsche-Anlage-Immobilien-Verbunds Dave, ein Zusammenschluss von elf deutschlandweit aktiven Immobilienberatungsunternehmen, nutzen Immobilienverkäufer die aktuelle Hochkonjunkturphase auch mit den Bedenken, dass der Zinsumschwung kommen könnte. Peter Schürrer, Geschäftsführer von Dave, Schürrer & Fleischer Stuttgart: „Auf der Expo Real haben wir deutlich mehr Besucher an unserem Stand verzeichnet und waren viel mit Immobilienverkäufern im Gespräch. Zudem waren die Geschäftsanbahnungen am Stand dieses Mal verbindlicher und konkreter als in den letzten Jahren. Dementsprechend kam es zu mehr Auftragserteilungen am Stand.“ Jens Lütjen, Dave-Partner, Robert C. Spies Hamburg und Bremen, ergänzt: „,Kann-Objekte‘ verkauft man jetzt, insbesondere vor dem Hintergrund möglicher Wertanpassungen im Zuge von Zinserhöhungen, ferner bei Objekten, bei denen die Wertschöpfung durch aktives Assetmanagement weitestgehend ausgeschöpft ist.“

Nach Angaben von Dave sind auf der Nachfrageseite besonders Büroimmobilien, Forward Deals, Metropol-Lagen mit einer guten Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und neben A- und B- Städten auch C- und D-Standorte gefragt, wenn sie über eine gute Metropolanbindung verfügen und sich demografisch positiv entwickeln. Bei Einzelhandelsimmobilien stehen High Street-Lagen enorm unter Druck. Sven Keussen, Rohrer Immobilien, Dave-Partner in München, Frankfurt und Berlin: „Hier stehen die Alternativszenarien Verkauf, Umnutzung oder Repositionierung zur Diskussion, so dass erhöhter Beratungsbedarf besteht.“

Ein großes Thema waren auch die steigenden Baupreise, die Projektentwicklungen hemmen und das Entstehen von bezahlbarem Wohnraum fast unmöglich machen. „Problematisch ist außerdem der häufige Stillstand auf Baustellen, da die Baukapazitäten komplett ausgeschöpft sind, weil die Auftragsbücher der Handwerkerfirmen voll sind. Die langen Bearbeitungszeiten der Bauanträge und die Verzögerungen führen dazu, dass Baufertigstellungen ungewiss bleiben“, führt Ralf Scheidt, Dave-Partner und Vertriebsleiter für den Bereich Neubauimmobilien bei der KSK-Immobilien, aus.

Axel Quester, Dave-Partner, Armin Quester Immobilien Duisburg: „Auffällig ist derzeit zudem die erhöhte Nachfrage von ausländischen Investoren. Hier sind besonders Länder wie Russland und die Türkei zu nennen, die aufgrund der instabilen politischen Situation in ihren Heimatländern, sichere Produkte suchen.“

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv