scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Fintech Group hebt EBITDA-Margen-Ziel für 2019 an

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der Vorstand der im Online-Brokerage-Markt tätigen Fintech Group hat das EBITDA-Margen-Ziel für 2019 von 27 Prozent auf 29 Prozent angehoben. Laut Unternehmen geschieht dies aufgrund des positiven Jahresbeginns mit rund 14.500 Neukunden in Deutschland und Österreich, guter Transaktionszahlen trotz geringerer Volatilität im Vergleich zum Vorjahr sowie eines effizienteren Marktstarts in Holland als erwartet.

Das Kerngeschäft flatex etabliere sich zunehmend mit seinem ETP-Angebot (ETP: Exchange Traded Product) als Discount-Broker in Deutschland und Österreich und verzeichne seit Jahresbeginn gute Neukundenzahlen (rund 14.500 Neukunden/plus 27 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg die Anzahl an Kassa- und ETP-Transaktionen um 28 Prozent.

„Wir freuen uns, dass unsere Kundenzahl in Deutschland und Österreich kontinuierlich steigt. Noch wichtiger als die reine Neukundenzahl ist jedoch, dass das Transaktionsverhalten der Neukunden weiterhin hoch ist. Trotz eines deutlich weniger volatilen Jahresbeginns als 2018 sind überdurchschnittliche Transaktionszahlen zu verzeichnen“, sagt Frank Niehage, CEO der Fintech Group.

Der Markteintritt in Holland stehe zudem kurz bevor. Gemeinsam mit ausgewählten Produktpartnern (unter anderem Goldman Sachs, BNP Paribas und Vontobel) plant flatex noch im Mai live zu gehen. Ziel sei es, noch in diesem Jahr mindestens 20.000 Kunden in Holland zu gewinnen. Dabei lägen Markteintritts- und Marketingkosten unter den ursprünglichen Erwartungen des Managements. Dies sei ein wesentlicher Grund für die Anhebung des EBITDA-Ziels.

„In den vergangenen Monaten haben wir den Marktstart in Holland sehr effizient vorbereitet und umgesetzt. Unsere bisher angenommenen Investitions- und Marketingkosten wurden und werden deutlich unterschritten, sodass die erwartete EBITDA-Marge für 2019 von 27 Prozent auf 29 Prozent angehoben wird. Der Grund liegt hierbei in unserer exzellenten Plattform, die es uns erlaubt, schnell und kostengünstig in neue Länder zu expandieren“, sagt Muhamad Chahrour, CFO der Fintech Group.

Quelle: Pressemitteilung Fintech Group

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
scoring-verbraucherinfo.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv